PL4/5 - Planetarische Lappenmaschine für PKD

Gebaut um die Oberfläche von PKD-Scheiben in eine Hochglanzpolitur zu schleifen. Diese können auch dafür verwendet werden, CVD-Scheiben und PkBN zu polieren.

PL4/5

Coborns planetarische Lappenmaschinen, sind dafür gebaut, die Oberfläche von PCD-Scheiben in eine Hochglanzpolitur zu schleifen. Diese können auch dafür verwendet werden, CVD-Scheiben und PcBN zu polieren. Die Maschine besteht aus mehreren unabhängigen Aufsätzen, die die Scheiben einem großen planetarischen Bewegungsschleifrad entgegen halten, was horizontal montiert ist.

Es ist beim Polieren von großen Flächen des PKD unmöglich, Überflutungskühlung anzuwenden, da die Scheiben auf dem Radoberfläche gleiten. Deshalb wird das Lappen als trockenen Prozess getrieben, und das Rad wird intern mit Wasser gekühlt, was von einem verbundenen Wasserkühler kommt.

Das Kühlungswasser wir an die Rückseite jeder Scheibe geführt. Dies hält die Scheiben auf gleicher Temperatur, um Scheiben-Dishing zu minimieren. Die PL5 ist mit 6 Aufsätzen als Standard ausgestattet. Jeder Arm ist an einer kardanischen Doppelhälterung montiert, um den Scheiben zu ermöglichen, sich anzupassen. Die Scheibenhalter sind motorgetrieben. Der Lappendruck kann einzeln angepasst werden.

Eigenschaften

Planetary lapping tool making CNC machines the PL4/5

PL5

Maschinendimensionen (b x t x h):
790 mm x 1,150 mm x 1,625 mm
Machinengewicht: 590 kg
Hauptspindel: 12.0 kW
Kühlerkapazität: 7.5kW
Halterungen: 6 standardmäßig
Rad: Durchmesser 400 mm, Oberfläche 105 mm

  • Zusätzliche Poliervorrichtung (Arm)
    Zutreffend (PL4 Fabrikanpassung)
  • Schleifenräder
    Verfügbar - Größe und Grad auf Wunsch

Broschüre der PL5

Broschüre der planetarischen Lappenmaschine PL5

Spezifikationblatt der PL-Serie

Technische Spezifikationen der PL5

PL-Series-Spec.pdf

Vorrichtungsoptionen der PL5

Optionale Vorrichtungen für die PL5

PL5-FIXTURE-OPTIONS.pdf

Immer noch keine Lösung gefunden?

Fragen Sie